Satire - Stoff -  und strenge Stilse
Doppelspalt im Suppenraum - anders als normal
 
 

 Willkommen bei PPPOPPI & Provoware ! have more fun

prof. dr. phil. ing. dipl. pppoppi
...die Partyschlampe Nummer EINS in der Stadt... wesen aus der zwischenwelt
Das Fundament für Kausalität und die Vorstellung sich ein Bild machen zu können, oder am Ende hat doch alles eine logische Konsequenz und Ursache, stolpert schon an der Tür der Wahrscheinlichkeit und rutscht bei der dreifachen Perspektive von einander auch kulturell fremden Menschen aus, wenn ein Bhuddist, ein Wissenschaftler und ein Bauer den selben Apfelbaum beim wachsen betrachten. Das geschieht, bis als dann, der mit der großen Axt kommt und sagt: "Schön gewachsen, gutes Holz!" und mit dem gefällten Apfelbaum sein Eigenheim modifiziert. Es ist nichts festes in Gedanken, und sie sind die logischen Wechselspiele, der Unmöglichkeit Dinge in die Ewigkeit zu brennen, geschweige ein paar Äonen zu halten. "Das Universum ist ein Witz, den nur die Physiker verstehen. Und selbst die lachen nur, um nicht zu weinen." - Stephen Hawking, beim Anblick eines durchs Universum driftenden Gummihuhns.







Was kann man "wirklich" wissen? Weiss man "Wer" man wirklich ist? Ist das was ich sehe, "wirklich" echt? 

PPPOPPI - Lächle Narr! - Part # 1 #Experimental (2024) #provoware #DubStep #Techno #Psychedelic #Psy

Neueste 5 Einträge

  • der blinde Fleck am Sehnerv und was er über unsere Wahrnehmung verrät
  • Drunking Ikarus! #provoware
  • DER gefährliche Anruf - Tricks der Polizei: Einblicke und Verteidigungsstrategien Einleitung
  • PPPOPPI's Gefährderansprache
  • Olaf quatscht, als wär er beim Tratschen #BundeswehrBlues

2024-03-17

PPPOPPI’s Gefährderansprache

PPPOPPI’s Gefährderansprache DALLE 2024-03-17 20.56.00 - In a dreary schoolyard, the atmosphere is tense and ominous. The sky overhead is gray and heavy with the threat of rain, casting a pall over the scene.jpeg

https://www.youtube.com/watch?v=oHZWLB-LsWo
Link zum Video

Liebe Anhänger des kritischen Denkens, Bewahrer der Freiheit und unermüdliche Kämpfer gegen die Absurditäten unserer Zeit,

Es ist wieder Zeit für eine tiefgründige Reflexion, präsentiert von eurem unerschütterlichen Beobachter der gesellschaftlichen Ironie, PPPOPPI. Wir tauchen in das bizzare Theaterstück ein, das sich an einer deutschen Schule abgespielt hat, wo das einfache Äußern einer Meinung – gepaart mit der furchteinflößenden Macht von TikTok – genügt hat, um die Mechanismen der Ordnungsmacht in Bewegung zu setzen. Doch haltet eure empörten Ausrufe kurz inne, denn die Soße verdickt sich mit einem Aspekt, der bisher nur am Rande betrachtet wurde: die ominöse Gefährderansprache. Wo bleibt die Gefährderansprache an den Direktor?

DALLE 2024-03-17 20.28.48 - A tense scene unfolds in a schoolyard, eerily quiet except for the soft rustling of leaves. In the background, a school building looms, its windows re.jpegNun, für diejenigen unter euch, die mit dem Begriff nicht vertraut sind, die Gefährderansprache ist ein reizendes Instrument unserer Freunde in Blau, ursprünglich gedacht als präventive Maßnahme gegen potenzielle Bedrohungen – man denke an Terrorismus und Hooligans, nicht an aufmüpfige Teenager, mit Schlumpfenaffinität. Doch in unserem lehrreichen, den Zeitgeist beschreibenden Schauspiel wurde genau dieses Werkzeug, das überhaupt sehr fragwürdig für einen Rechtsstaat ist, gegen Loretta eingesetzt, das Mädchen, das es wagte, ihre Gedanken frei zu äußern. Wo bleibt die Gefährderansprache an den Direktor?

Hier müssen wir innehalten und fragen: Wurde Loretta wirklich zu einer nationalen Bedrohung mit einer verfassungsfeindlichen und volksverhetzenden Persönlichkeit, nur weil sie ihre Meinung kundtat? Die Antwort, liebe Leser, ist so absurd, dass sie nur in einem satirischen Kommentar angemessen verarbeitet werden kann. Die Anwendung einer Gefährderansprache auf eine Schülerin offenbart nicht nur eine bedenkliche Ausweitung der Polizeibefugnisse, sondern auch eine erschreckende Missinterpretation dessen, was es bedeutet, eine Gefahr für die Gesellschaft zu sein. Wo bleibt die Gefährderansprache an den Direktor?

Das Verhalten der Polizei und des Direktors in diesem Kontext zieht nicht nur ein Loch in die Logik unserer Rechte, sondern entlarvt auch eine subtile Form der gesellschaftlichen Manipulation, die so raffiniert ist, dass sie beinahe bewundernswert wäre – wäre sie nicht so tiefgreifend gefährlich. Indem sie die Gefährderansprache in einer Weise nutzen, die ihre ursprüngliche Intention ad absurdum führt, haben unsere Protagonisten ein Exempel statuiert, das sagt: “Achtung, freie Geister! Eure Gedanken sind nicht länger frei.” Wo bleibt die Gefährderansprache an den Direktor?

Dies, meine Freunde, ist der eigentliche Kern des Dramas. Es ist ein dramatischer Weckruf für uns alle, ein mahnendes Beispiel dafür, was passieren kann, wenn die Instrumente der Macht missbraucht werden, um kritische Stimmen zu unterdrücken. Es zeigt, wie perfide und unterschwellige Manipulation unter dem Deckmantel des Schutzes der öffentlichen Ordnung operieren kann, und reißt dabei ein Loch in das Fundament unserer demokratischen Gesellschaft. Wo bleibt die Gefährderansprache an den Direktor?

Loretta und ihre Geschichte sind somit nicht nur ein Symbol für den Kampf um Meinungsfreiheit, sondern auch ein Mahnmal für die Wachsamkeit, die wir alle an den Tag legen müssen. Denn wenn wir nicht aufpassen, könnten die Freiheiten, die wir für selbstverständlich halten, schleichend erodiert werden.

Also, liebe Mitstreiter, lasst uns diese Geschichte nicht als Einzelfall abtun, sondern als einen entscheidenden Moment begreifen, in dem wir uns entscheiden müssen, auf welcher Seite der Geschichte wir stehen wollen. Stehen wir für Freiheit, für das Recht, unsere Meinungen ohne Angst vor Repressalien zu äußern, oder lassen wir zu, dass die Schatten der Überwachung und Kontrolle länger und dunkler werden?

DALLE 2024-03-17 20.57.13 - In a schoolyard that holds the chilling echoes of fear and silence, a scene unfolds under the overcast sky of an early afternoon. The ground is barren.jpeg

Über das Paradoxon, Freiheit zu schützen, indem man sie einschränkt:

“Du kannst die Freiheit nicht wegnehmen, um sie zu schützen… und du kannst die Redefreiheit nicht aufrechterhalten, indem du jene zum Schweigen bringst, mit denen du nicht übereinstimmst.” - Glenn Beck.
Also noch einmal die Frage: “Wo bleibt die Gefährderansprache an den Direktor?”
Mit einem scharfen Blick auf die Gegenwart und einer unerschütterlichen Hoffnung für die Zukunft ohne Pissflitschen,

PPPOPPI, eure Diktatorin der Herzen, in einer Welt voller Halbwahrheiten.

PPPOPPI - 23:16:39 @ Informationen, Satire, PPPOPPI, POLITIK, NWO, MANIPULATION, BADGUYS | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.