PROVOWARE

think different

000000000507

PPPOPPI - ein Leben im Exzess (mit Ansage)


2019-06-05

17.05.2019 PRESSESTELLE: „im Darm ist warm…“

Es ist zum Mäuse melken.
Nachdem es den Ärzten gelang PPPOPPI durch die Darm-therapie,
zu regenerieren und aus dem Koma zu holen, entdeckten sie voller Erschrecken klare Entzugserscheinungen an ihr.
Zitternd und in einem Delirium-ähnlichen Zustand,
nahm PPPOPPI nach dem Koma ihre Umgebung wahr.
Es grenzt schon an ein martyrium was diese liebevolle Seele,
nach den Geburtsstrapazen so alles weg stecken musste.
Die Welt kennt noch nicht einmal zwei Monate ihr Gesicht
und da muss dieses arme Kind auch schon in einen
zehntägigen medizinischen Entzug. Anfangs nahm man
fälschlicherweise an, sie wäre für den eigenständigen
Konsum, nicht ausreichend entwickelt. Aber dann,
eskalierte die Situation und wir erwischten
PPPOPPI bei tendenziös Suchtszene typischen
Konsumverhalten. Und das mussten wir erst einmal
mit körperlichen Zwangsmaßnahmen kontrollieren.
Hoffentlich vergisst sie diese Tortour schnell wieder.
Es gelang dieses Mal auch Beweise zu sichern.

PRESSESTELLE - 13:20:18 @ PPPOPPI | Kommentar hinzufügen

26.04.2019 PRESSTELLE: GUTE NEUIGKEITEN

Das Ärzteteam gibt Entwarnung. Durch die schnell eingeleiteten Maßnahmen, ist es gelungen PPPOPPI im Delphindarm zu stabilisieren. Die Leitung meinte sie hätten durch eine bisher noch nie erprobte und einzigartige Unterdrucktherapie jeglichen schaden abwenden könne. Dadurch das sie im Darm einen minimalen atmosphärischen Unterdruck erzeugten, simulierten sie einen realitätsfremden Lebensraum, und der Organismus begann mit einer Art Symbiose zwischen seinen Zellen und dem Darm. Dazu ein andermal mehr. Es geht aufwärts.

PRESSESTELLE - 13:19:21 @ PPPOPPI | Kommentar hinzufügen

22.04.2019 PRESSESTELLE: Ein Moment des Schreckens

Kurzzeitig blieb allen Beteiligten, der Atem stehen. PPPOPPI fiel vorgestern in ein Wachkoma. Eine Freundin fand PPPOPPI vorgestern Morgen auf der Toilette sitzend, in einer Art Koma. Sie hatte auch erst das halbe Geschäft erledigt, deshalb musste die halbe Wurst, die noch aus ihr heraus hing, vor dem Transport entfernt werden. Bei diesem Versuch fiel auch die Freundin in ein Wachkoma, weshalb beide auch erst am Abend gefunden worden. Für die Freundin endete, diese Tortour leider noch in gleicher Nacht, tödlich. PPPOPPI konnte durch die wirklich vorbildliche Arbeit, unseres Chirurgenteams, in einem immens aufwendigen Verfahren, in eine Art Vorgeburtszustand zurück versetzt werden. Die Chirurgen betteten PPPOPPI in einen Delphindarm, der mit Nährstoffen versorgt wurde und hofften so die Selbstregeneration ihres Organismuses anzureizen. Sie bleibt seit dem stabil. Aber bisher können noch keine Aussagen getroffen werden. Sobald neue Informationen vorliegen, werden wir wieder informieren. In Gedanken bei PPPOPPI.

PRESSESTELLE - 13:18:31 @ PPPOPPI | Kommentar hinzufügen

16.04.2019 PRESSESTELLE: EXKLUSIV PPPOPPI’S erste offizielle Pressemitteilung nach der Geburt

“Zuallererst möchte ich mich im Namen meiner Eltern, die heute leider nicht anwesend sein können, für die so freundlich zubereitete Ankunft bedanken. Ach was,
einen Scheiss! Ihr seid doch eh nur wegen dem Freibier gekommen. Um wie die Maden alles weg zu fressen. Und meine Eltern? Was ist das?
Ick verspür gerade nur den Drang mal ordentlich abzuwursten. Oder hab ich gerade schon? “

Leider konnten wir für heute nicht mehr aus ihr raus bekommen, da sie den Rest der Pressekonferenz, versuchte etwas aus sich raus zu bekommen. Wir informieren sofort,
wenn es neue Mitteilungen gibt. Über den Urlaubsort der Eltern drangen leider noch keine Informationen
an die Oberfläche. Es gibt Stimmen im Ort die meinen, es wäre nur ein Täuschungsmannöver der Eltern um unbemerkt aus dem Schicksal, dass PPPOPPI erwarten
wird, zu entkommen. Andere halten es für reine Verschwörungstheorie. Wir dürfen weiterhin gespannt sein.

PRESSESTELLE - 13:17:41 @ PPPOPPI | Kommentar hinzufügen

14.04.2019 PRESSESTELLE : Ein Dunkellicht erblickt die Welt

PPPOPPI die Partyschlampe No. One. Am 13.04.2019 wurde PPPOPPI mit einer Größe von 76 cm und 9,9 kg,
 wir nennen es mal liebevoll, “Körper”gewicht auf einer Afterhour geboren.
Ein göttlicher Fingerzeig, wenn man bedenkt, das sie auch auf einer solchen gezeugt worden ist.
Ihre schon seit Wochen ersehnte und lange überfallige zweimonatige Urlaubsreise zu zweit,
traten Ihre Eltern, auch erst 23 Minuten nach der Geburt im Flur dieser Party, der
für die unvergessliche Tunnelatmosphäre den Flair brachte, freudestrahlend und froh über die kindfreien Tage, an.
Verständlich, wenn man bedenkt, das ihre Wehentortour ganze 11 Minuten anhielt. PPPOPPI’s neue und sehr solidarisch
gestrickten Hippiefreunde die sie ja nun schon ihr ganzes Leben lang kannte, gestalteten ihr den
Einstieg in diese Welt so musikalisch wie möglich. Und widmeten ihr zu ihrer Geburt und den ersten fünf atmenden Minuten ihres Daseins, mit locker rythmischem und tanzbarem Speedcore. Was natürlich einen sehr positiven Effekt auf ihre geistige Entwicklung haben wird.
 333 teilnehmenden Geburtsgäste wünschen kollektiv, das PPPOPPI ein guten Start in ein freies und
ugezwungenes Dasein haben wird. “HappyHellau, wir wissen, Kind, Du, Du wirst die geilste Partysau!” riefen die Eltern auf Ihrer Abreise noch aus dem Wohlan.
Taxi!

PRESSESTELLE - 13:16:13 @ PPPOPPI | Kommentar hinzufügen

PPPOPPIs Partyschlampenübermucke Playlist


 PPPOPPIs Partyschlampenübermucke Playlist